Rätsel-Adventskalender 2020

Tag 17 - Gedruckte Weiterbildung für Brettspieler

Woher bekommt man als Brettspielfan eigentlich Infos zu neuen Spielen und rund um die Brettspielbranche? Woher weiß man, welche Spiele zum eigenen Spielegeschmack passen könnten? Was gerade für Neuheiten auf den Markt kommen? Wann Messen stattfinden? Wo erfährt man Hintergründe zu Verlagen und AutorInnen? Die meisten von euch werden jetzt vermutlich mit "aus dem Internet" antworten. Klar, inzwischen gibt es sehr viele Blogs, auf denen man sich informieren kann. Darüber hinaus sind jedoch zwei "Printpublikationen" lesenswert, die regelmäßig erscheinen und die Brettspielwelt kritisch beleuchten. Bekannt ist einigen von euch wohl die "spielbox", die als die weltweit auflagenstärkste Brettspielzeitschrift gilt und seit 1981 erscheint.

Eine weitere Spielezeitschrift existiert seit 1987, trägt eine vorbildliche Haltung zum guten Spiel(er)verhalten bereits im Namen, und vergibt seit 1991 den "À la carte Kartenspielpreis". Auf der SPIEL! veranstaltet dieses Magazin eine stark frequentierte "Scoutaktion", bei der Messebesucher Rückmeldung zu auf der Messe getesteten Spielen abgeben können, wodurch sich eine "Messe-Empfehlungsliste" herauskristallisiert .

Wir möchten heute von euch wissen: Wie heißt diese 1987 ins Leben gerufene Brettspiel-Zeitschrift?

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Tipp: Das Foto zeigt übrigens das Endergebnis der diesjährigen Messe-Scoutaktion (Copyright beim gesuchten Magazin/Verlag!).